WatchGuard

Remote-Arbeitsplätze und Außenumgebungen absichern

19. Dezember 2022, 11:19 Uhr | Autorin: Anna Molder
WatchGuard Firebox NV5
WatchGuard Firebox NV5
© WatchGuard

Mit der NV5 VPN Gateway Tabletop Appliance und dem Wi-Fi 6 Access Point AP332CR für den Einsatz im Freien ergänzt WatchGuard seine Palette an Sicherheitsprodukten und -Services für Unternehmen und Managed Services Provider (MSP). Anwender sollen damit an jedem Ort nahtlosen Schutz bekommen.

In Kombination mit der hauseigenen Cloud für ein einfaches, einheitliches und zentrales Management kommen die Stärken der aktuellen Modellvarianten laut WatchGuard besonders zum Tragen.

Die Firebox NV5 ist eine Lösung für sichere VPN-Verbindungen. Sie stelle Administratoren zentralisierte Security- und Protokollierungsfunktionen zur Verfügung und ist als Unterstützung von Remote-VPN-Verbindungen zu einer virtuellen oder physischen Firebox gedacht. Jeglicher Datenverkehr lasse sich mit Hilfe der BOVPN-Funktionen (Branch Office VPN) zur Appliance im Unternehmen routen, um Anwendern standortunabhängig den gleichen Schutz wie im Unternehmen zu bieten. Aufgrund ihrer SD-WAN-Funktionen eigne sich die NV5 für den Einsatz in dezentralen Anwendungsszenarios jeglicher Art. Das Zero-Touch-Bereitstellungs- und Konfigurationstool in der WatchGuard-eigenen Cloud gehöre standardmäßig zum Lieferumfang der Firebox NV5. IT-Teams sollen damit einen Großteil des Arbeitsaufwands eliminieren können, der mit der Einrichtung des Geräts verbunden ist.

Der IP67-zertifizierte AP332CR eigne sich mit seiner hohen WLAN-Performance und WPA3-verschlüsselten Sicherheit ideal für den Aufbau eines leicht skalierbaren Netzwerks in rauen Umgebungen oder im Freien.

Anbieter zum Thema

zu Matchmaker+
WatchGuard AP332CR
WatchGuard AP332CR
© WatchGuard

Der Dual-Band Access Point stellt dazu ein 2x2-Funkmodul und vier externe, omnidirektionale Antennen bereit, die eine schnelle, zuverlässige Abdeckung bis zu 1,2 GBit/s im 5-GHz-Band bieten sollen. Darüber hinaus ist ein PoE+-Port enthalten, der Datenraten von bis zu 2,5 GBit/s unterstützen soll. Die Bereitstellung und Konfiguration des AP332CR erfolgen über die WatchGuard-eigene Cloud, so die weiteren Angaben.

Zuerst erschienen auf lanline.de.


Verwandte Artikel

WatchGuard Technologies GmbH IOM Business Center

Matchmaker+